Mehr Mut für mich!

Mitglieder von POSITHIV HANDELN NRW

Seit über 20 Jahren gibt es die landesweiten Positiventreffen von POSITHIV HANDELN. Für Positive in NRW sind sie ein Ort für Austausch, Ermutigung und Information. Sie leben von dem, was du mitbringst. Sie werden vorbereitet und moderiert von erfahrenen Referentinnen und Referenten. Treffe Gleichgesinnte. Es gibt nicht nur ein Seminarprogramm, sondern auch Gesprächsgruppen und Freizeitangebote.

Du kannst Sport machen oder dich als Künstlerin oder Künstler versuchen. Du bekommst Tipps zum Umgang mit HIV am Arbeitsplatz oder kannst dich schlau machen, wie du etwas für dich und andere tun kannst. Bring deine Themen mit!

Alle Treffen finden im DGB-Bildungswerk in Hattingen statt. Eine Übersicht der Schwerpunktthemen der Positiventreffen 2018 findest du nachstehend.

26. bis 28. Januar 2018
Lebensgestaltung und Perspektiven im Alter mit HIV

Dank guter Therapiemöglichkeiten hat sich die Lebensperspektive mit HIV immens verbessert und wir Menschen mit HIV haben eine vergleichbare Lebenserwartung wie andere auch. Dass wir älter werden, daran können wir nichts ändern, aber wie wir älter werden, das haben wir zumindest teilweise selber in der Hand.

Was hat das Ganze mit mir zu tun? Was sind meine Ängste, Wünsche und Vorstellungen in Bezug auf das Älterwerden? Wie stelle ich mir eine selbstbestimmte Lebensgestaltung im Alter vor? Ganzheitlich mit Improvisation, situativen Spielen und Perspektivenwechseln beschäftigen wir uns mit dem Thema, um geistig und emotional das Altern als [vielleicht auch lustvolle] Herausforderung anzunehmen.
 
Referenten
Marcus Brien | Theaterpädagoge | Bonn
Gert Brunnert | Diplom-Psychologe | Stuttgart

Leitung und Moderation
Alexandra Frings und Ralf Dierichs

23. bis 25. März 2018
Empowerment: HIV und Psche

Wir wollen den Blick auf unsere [vielleicht noch verborgenen] Stärken richten. Ein gutes positives Leben mit HIV ist möglich!

Es geht um die persönliche Versöhnung mit alten hemmenden Einstellungen, Verletzungen und Mustern, um diese als Herausforderung anzunehmen und für eine selbstbestimmte Lebensgestaltung mit HIV zu nutzen.

Das Wieder- und Neuentdecken eigener Stärken und Talente soll dabei im Mittelpunkt stehen.

Referenten
Marcus Brien | Theaterpädagoge | Bonn
Gert Brunnert | Diplom-Psychologe | Stuttgart

Leitung und Moderation
Kelly Cavalcanti und Gottfried Dunkel

10. bis 13. Mai 2018
XL-Wochenende Theater und Struktur

Theaterworkshop:
Resilienz und Ressourcenstärkung

Mit unserem Theaterworkshop wollen wir die seelische Widerstandskraft wecken und stärken. Im geschützten Raum können wir unsere Ängste, Nöte und unsere Wut, aber auch unsere Freude und Stärke zeigen und damit arbeiten. Spielerisch und mit viel Humor schauen wir uns Alltagssituationen an, betrachten diese aus unterschiedlichen Blickwinkeln und entdecken, was uns stärkt und uns Kraft für den Alltag gibt!

Struktur:
HIV-Expert*innen: Unterstützen und stärken!

Was können wir tun, um Talente und Fähigkeiten und das Engagement von Mitgliedern der Positiven-Community zu stärken, damit diese sich in die Selbsthilfe-Arbeit einbringen und ihr Know-how an andere weitergeben?

Nach dem Peer-to-Peer-Ansatz sind wir ebenbürtig und können gemeinsam an einem Netzwerk aus Expert*innen arbeiten, um so die für uns notwendigen Bedarfe und Verbesserungen für ein gutes Leben mit HIV einzufordern und mit unseren unterschiedlichen Talenten und Fähigkeiten gemeinsam unsere Ziele zu erreichen.

Alle, die Interesse an der Weiterentwicklung und Verbesserung der eigenen Lebensgestaltung und Stärkung der Positiven-Community haben und sich engagieren wollen, sind herzlich dazu eingeladen, an diesem Treffen teilzunehmen und aktiv mitzugestalten als Expert*innen in eigener Sache.

Referent
Marcus Brien | Theaterpädagoge | Bonn

Leitung und Moderation
Alexandra Frings und Ralf Dierichs

3. bis 5. August 2018
Dein persönlicher Dialog mit Kreativität und Körper

HIV-ART

Du bist eingeladen, mit Papier und Farben zu experimentieren und in einen inneren Dialog einzutreten. Bringe Neugier und Interesse mit und lass dich inspirieren. Das Material liegt bereit und du wirst je nach individuellem Bedürfnis betreut, geleitet und auch in Ruhe gelassen. Die Angst vor dem weißen Blatt Papier ist mit einer angeleiteten Übung schnell überwunden.

Du erlernst unterschiedliche künstlerische Techniken zur Entspannung und zum Stressabbau einzusetzen und kannst aus deinen individuellen Möglichkeiten frei schöpfen und gestalten: So entsteht dein „Kunstwerk“.

Aktivierung und Entschleunigung durch HOLISTIC

Körpertraining durch eine neue Mischung aus Pilates, Antara und Yin Yoga mal anders. Der Workshop zum HOLISTIC-Training besteht aus zwei Teilen:

Zum einen die Aktivierung durch kraftvolle Bewegungen aus dem Pilates und Antara-Training und zum anderen Übungen zur Dehnung und Tiefentspannung des Körpers aus dem Yin Yoga. Dabei zielen die Übungen auf das bewusste und harmonische Zusammenspiel von Körper und Geist. Sie fördern die Gesundheit, steigern die persönliche Wahrnehmung und ermöglichen ein effektives schonendes Training des Körpers.

Unter Anleitung von
Regine Merz | Kunsttherapeutin | Oberhausen
André Kraft | Sport- und Gymnastiklehrer | Düsseldorf

Leitung und Moderation
Alexandra Frings und Ralf Dierichs

5. bis 7. Oktober 2018
HIV-Expert*innen: Unterstützen und stärken!

Wir wollen einen Perspektivenwechsel vornehmen und HIV nicht mehr als Defizit, sondern als Herausforderung und Ressource betrachten. H-I-V neu denken!: Helfen, Interessen bündeln, Verantwortung übernehmen!

Unsere Ressourcen liegen im Bereich unserer Alltagskompetenz aber auch in unseren individuellen Erfahrungen mit Stigma und Diskriminierung. Es geht um das Aussöhnen mit sich und einen konstruktiven Umgang mit der HIV-Infektion und darum, neue Wege und Perspektiven zu finden, die ein gutes Stigma-Management und selbstbewusste Lebensgestaltung ermöglichen.
Unsere persönlichen Erfahrungen, Talente und Fähigkeiten können wir dabei nutzen, nicht nur uns selber zu stärken sondern auch dafür, uns gegenseitig zu unterstützen.

Nach dem Peer-to-Peer-Ansatz sind wir ebenbürtig und können gemeinsam an einem Netzwerk aus Expert*innen arbeiten, um so die für uns notwendigen Bedarfe und Verbesserungen für ein gutes Leben mit HIV einzufordern und mit unseren unterschiedlichen Talenten und Fähigkeiten gemeinsam unsere Ziele zu erreichen.
Alle, die Interesse an der Weiterentwicklung und Verbesserung der eigenen Lebensgestaltung und Stärkung der Positiven-Community haben und sich engagieren wollen, sind herzlich dazu eingeladen, an diesem Treffen teilzunehmen und aktiv mitzugestalten als Expert*innen in eigener Sache.

Leitung und Moderation
Kelly Cavalcanti und Gottfried Dunkel

9. bis 11. Dezember 2018
HIV und (Wahl-)Familie

Unsere [Wahl-]Familie, Partner*innen und unser soziales Umfeld spielen bei der individuellen Identifikationsfindung sowie bei der Entwicklung von Bewältigungsstrategien eine zentrale Rolle.
Was bedeutet das im Kontext des Lebens mit HIV für uns? Wissen die Menschen in der [Wahl-]Familie, im Freundes- und Bekanntenkreis oder im beruflichen Umfeld von unserer HIV-Infektion? Wo und bei wem verschweigen wir dies und machen ein Geheimnis daraus?

Das Verstecken, Verschweigen und das damit oft verbundene Doppelleben kostet viel Kraft. Ist dies notwendig? Oder können wir offen mit unserer HIV-Infektion umgehen, müssen diese nicht geheimhalten und können so diese Energien für eine kraftvollere und selbstbestimmtere Lebensgestaltung nutzen und dadurch auch unsere Beziehungen verbessern?

Im geschützten Rahmen wollen wir uns spielerisch und mit Humor den verschiedenen Aspekten nähern und entdecken, was uns in unseren Beziehungen stärkt und den Umgang mit den Menschen unseres sozialen Umfeldes verbessern kann.
Referent*innen
Julia-Ellen Schmalz | Diplom-Psychologin | Bielefeld
Marcus Brien | Theaterpädagoge | Bonn
 
Leitung und Moderation
Kelly Cavalcanti und Gottfried Dunkel

Print  
  Weiterempfehlen
RSS-Feed abonnieren

Einladung Positiventreffen "Lustvoll älter werden mit HIV" vom 10. bis 12. Februar 2017

News Im Namen von POSITHIV HANDELN NRW laden wir HIV-positive Frauen und Männer aus NRW...   mehr

Herzinfarkt-Risiko bei HIV-Infizierten deutlich höher als bislang angenommen?

News Menschen mit HIV haben gegenüber der Allgemeinbevölkerung ein bis zu doppelt so...   mehr

Scholarship-Programm für Menschen mit HIV beim Deutsch-Österreichischen AIDS-Kongress in Salzburg vom 14. bis 17 Juni 2017

News Auch in diesem Jahr vergibt das Community-Board des DÖAK 2017 Plätze im Rahmen...   mehr

Dokumentation der Fachtagung "Partizipation und Gesundheit"

News Am 4. Oktober 2016 hat es auf der Fachtagung "Partizipation und Gesundheit" des...   mehr

Antikörper unterdrückt HI-Viren

News Sogenannte breit-neutralisierende Antikörper könnten künftig bei...   mehr

Das schöne neue Bild von Aids

News Mit der Behandelbarkeit der HIV-Infektion hat sich auch das Bild von Menschen mit HIV...   mehr

HIV und Aids - auch ein Thema für Frauen

News Kann ich als HIV-positive Frau auf natürlichem Weg Kinder zur Welt bringen? Vertragen...   mehr

Expert*innen befürchten schwere Nebenwirkungen bei neuen Hepatitis-C-Arzneimitteln

News Moderne Hepatitis C-Medikamente, die erst in den letzten Jahren zugelassen wurden,...   mehr

Online-Umfrage zu HIV und Reha gestartet

News Immer wieder hören wir unterschiedliche Geschichten über Erfahrungen in...   mehr

Menschen mit HIV dürfen zur Bundeswehr

News HIV-positive Menschen werden nicht weiter vom Dienst bei der Bundeswehr ausgeschlossen. Das hat...   mehr

Projektscouts für "Mitmischen in NRW" gesucht

News Unter dem etwas sperrigen Titel „Landesweite Vernetzung der Selbsthilfe von Menschen mit...   mehr

Einladung zum Positiventreffen NRW " "Kreativität und An- und Entspannung für deinen Körper" vom 28. bis 30. Juli 2017

News Im Namen von POSITHIV HANDELN NRW laden wir HIV-positive Frauen und Männer aus NRW sehr...   mehr

Jetzt bewerben für die Vorbereitungsgruppe der "Positiven Begegnungen" 2018

News Die "Positiven Begegnungen" werfen erste Schatten voraus. 2018 wird Europas größte...   mehr

POSITHIV HANDELN beim ColognePride: Mach mit und melde dich an!

News Wir von POSITHIV HANDELN fordern ein gesellschaftliches Klima, in dem Menschen, die mit HIV...   mehr

DAH-Ehrenmitglied Bernd Aretz erhält Medienpreis der Deutschen AIDS-Stiftung

News Der HIV/Aids-Aktivist Bernd Aretz ist für sein publizistisches Lebenswerk von der Deutschen...   mehr

Doch keine chronische Entzündung bei HIV?

News Chronische Entzündungsreaktionen gelten als Mitursache für beschleunigtes Altern bei...   mehr

Einladung zum Fachtag "HIV und Hepatitis" am 10. August 2017 in Köln

News Die Aidshilfe NRW veranstaltet gemeinsam mit HERZENSLUST, JES NRW, POSITHIV HANDELN und VISION...   mehr

DU HAST DIE WAHL! POSITHIV HANDELN beim ColognePride 2017

News Mit knapp 150 HIV-positiven Menschen und deren Freund*innen war POSITHIV HANDELN am 9. Juli bei...   mehr

HIV-Medikament Isentress darf vorerst weiter vertrieben werden

News Der Bundesgerichtshof hat eine Zwangslizenz für den US-Pharmakonzern Merck & Co. zum...   mehr

Opposites Attract: Weiterer Beleg für Schutz durch Therapie

News Bei einer wirksamen HIV-Therapie ist in den Körperflüssigkeiten so gut wie kein HIV mehr...   mehr

Krankenkassen müssen zügig über Kostenübernahme entscheiden

NewsDas Bundessozialgericht hat die Rechte von Patienten gegenüber gesetzlichen Krankenkassen...   mehr

Zwölf Hektar Gedenken

NewsNAMES Project AIDS Memorial Quilt: Vor 30 Jahren wurden in Washington erstmals tausende...   mehr

Positive Begegnungen 2018: Anmeldung ab sofort möglich!

News Vom 23. bis 26. August 2018 finden in Stuttgart die Positiven Begegnungen – Konferenz...   mehr

Online-Befragung "Chronische Erkrankungen am Arbeitsplatz"

News Die Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft, Landesverband NRW e.V., die Aidshilfe NRW e.V....   mehr

Gefördert durch: